Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dr. phil. Raphaela Tkotzyk

Dr. phil. Raphaela Tkotzyk Foto von Dr. phil. Raphaela Tkotzyk

Sprechzeiten
Tagesaktuelle Informationen zu Sprechzeiten, Lehre und Prüfungen finden Sie auf StudiGer unter:
http://www.studiger.tu-dortmund.de/index.php?title=Raphaela_Tkotzyk

Forschungsfelder und Schwerpunktlehre

  • vergleichende und internationale Lesesozialisationsforschung
  • (frühkindliche) analoge und digitale Leseförderung
  • Genderaspekte in Literaturwissenschaften und Media Studies
  • Media Studies (Schwerpunkt Fernsehserien)
  • Holocaustliteratur
  • Schwerpunktlehre im Bereich Sek. I/II (Gym/Ge)

Mitgliedschaft

  • Forschungsstelle Jugend - Medien - Bildung
  • German Studies Association (GSA)
  • Symposium Deutschdidaktik (SDD)
  • International Literacy Association (ILA)
  • Netzwerk Sprachvergnügen 
  • Amerika Haus e.V. NRW (Vorstandsmitglied)

Akademischer Werdegang

1999 Beginn eines Lehramtsstudiums an der Universität zu Köln, dann Studium der beiden Hauptfächer Germanistik mit dem Schwerpunkt NdL und Geschichte. Januar 2008 Magister Artium in Geschichte, Oktober 2008 Magister Artium in Germanistik an der Universität Siegen. 2010 bis 2015 Promotion an der Ruhr-Universität Bochum zum Thema der Geschlechterdarstellung in zeitgenössischen deutschen TV-Krimiserien. Mehrjährige Erfahrung als Lehrkraft in der gymnasialen Unter- und Oberstufe für die Fächer Deutsch und Geschichte sowie mehrsemestriger Lehr- und Forschungsaufenthalt (2010-2012) an der University of Virginia, Charlottesville (USA) im Department of Germanic Languages and Literatures. Darüber hinaus Lehraufträge an der Ruhr-Universität Bochum, u.a. zusammen mit Dr. des. Linda Leskau zum Thema "Sons (and Mothers) of Anarchy". Seit 2016 Zulassung zur Lehrtätigkeit in Integrationskursen gemäß §15 Integrationskursverordnung (IntV), im selben Jahr zudem tätig in der Lehrerfortbildung des Querenburg Instituts. Von April 2017 bis September 2018 Lehrkraft für besondere Aufgaben an der TU Dortmund. Seit Oktober 2018 Akademische Rätin a.Z. an der TU Dortmund. 2019 einsemestriger Forschungsaufenthalt an der Graduate School of Education, Fordham University, New York City, USA zur frühkindlichen Leseförderung.

Adresse

Emil-Figge-Straße 50
44227 Dortmund

Raum 3.245

Ausgewählte Vorträge
Ausgewählte Vorträge 

2019   Gaming and Digitalization - (New Ways of) Teaching in the 21st Century, 3-tägiges Seminar, GSA, Portland (USA), 3.-6. Oktober 2019.

            Intercultural Transatlantic Camp on Media Literacy, Köln, 30. Juni - 5. Juli 2019. (invited talk)

2018    Intercultural Meeting and Dialogue. Cologne Summer School, Universität zu Köln, 23. Juli - 8. August 2018 (invited talk)

            Intercultural Transatlantic Camp on Media Literacy, Köln, 9. Juli - 21. Juli 2018. (invited talk)

2016   Die Problematik der sprachlichen Darstellung des Holocaust in Ilse Webers Gedicht "Theresienstädter Kinderreim", GSA, San Diego (USA), September/Oktober 2016.

2014   Einsatz interaktiver Textbücher im DaF-Unterricht, BAR Camp Hannover, Mai 2014.

2012   Die Problematik von Spielfilmen als Vermittler von Geschichte, Vanderbilt University, Nashville, USA, März 2012.

Konferenzteilnahmen/Workshops/Weiterbildungen

2019    "Zukunft Schule", Universität zu Köln, 28. - 30. August 2019 (Teilnahme an den Workshops: Hochschulverband digiLL_NRW, Matthias Kostrzewa/Mechthild Wiesmann; Heliosschule, Marion Hensel/Andreas Niessen; Teilnahme an Vorträgen: Digitale Literatur als Fenster zur Lesemotivationsförderung in der Schule, Dr. Uta Woiwod; Innovation & KI - Let's innovate Alexa, Kristin Scheerhorn; Bildung - eine Waffe im Kampf gegen Armut und soziale Ungerechtigket, Prof. Dr. Christoph Butterwegge; DiBiS ("Digitale Bildung im Seminar") - ein Konzept für eine zeitgemäße Lehrerbildung in der zweiten Ausbildungsphase, Kai Wörner).

            Democracy and Digital Media, Massachusetts Institute of Technology, USA, 17-18. Mai 2019.

2018    DiProF - Diagnostizieren, Produzieren, Fördern - Möglichkeiten zum digitalen Arbeiten in der lesefördernden Schulpraxis, TU Dortmund, 11. Oktober 2018.

    Klausurtagung, Forschungsstelle Jugend-Medien-Bildung (FJMB), TU Dortmund/PH Ludwigsburg, Kallenhardt, 17-19.   September 2018.

2017    "Deutsch vermitteln - Basics mit Spaß", Katholisches Bildungswerk Köln.

2016    43. Fachtagung des Fachverbands für deutsch als Fremd- und Zweitsprache, Universität Duisburg-Essen, 9. - 11. März 2016.

            "Deutsch vermitteln - Basics mit Spaß", Katholisches Bildungswerk Köln.

2014     E-Learningmöglichkeiten im DaF/DaZ-Unterricht, VHS Hamburg, Juli 2014.

             Menschen - Mit Emotionen besser lernen, Hueber Verlag, VHS Köln, Juni 2014. 

             E-Learning im Klassenzimmer Deutsch als Fremdsprache, VHS Camp Köln, Mai 2014.

2011    Teaching German as a Foreign Language, Lehrerworkshop, University of Virginia, USA, Januar - Mai 2011.

2010    Teaching German as a Foreign Language, Lehrerworkshop, University of Virginia, USA, August - Dezember 2010.

2008    Individuelle Förderung in der schulischen Praxis, Querenburg Institut, Januar 2008.

An der TU Dortmund gegebene Seminare:

Wintersemester 2019/20

Flucht und Vertreibung als Thematik im Deutschunterricht, MLS 2.1

Vorbereitungsseminar: Lesen. Theoretisch - praktisch - produktiv, MA 2

Literacy-Erziehung für Leseanfänger*innen, BMV

Sommersemester 2019

Mit dem Hörbuch zum literarischen Genuss: Deutschunterricht in heterogenen Klassenzimmer, MLS 2.1

Vorbereitungsseminar: Lesen. Theoretisch - praktisch - produktiv, MA 2

Vom Humanismus bis zur Postmoderne, BL 3.1

Wintersemester 2018/2019

Von den Klassikern bis zum Hörbuch - Deutschunterricht im 21. Jahrhundert, MLS 2.1

Vorbereitungsseminar: Lesen. Theoretisch - praktisch - produktiv, MA 2

Reise durch die Epochen der deutschen Literaturgeschichte, BL 3.1

Sommersemester 2018

Das Hörspiel aus kulturwissenschaftlicher Perspektive. MLS 2.1

Kinder- und Jugendliteratur im Deutschunterricht der Sekundarstufe I und II. MLS 1.2

Vorbereitungsseminar: Lesen. Theoretisch - praktisch - produktiv. MA 2

Kinder- und Jugendliteratur in der Schule. BL 2.2

Märchen damals und heute. BL 2.2

Wintersemester 2017/2018

Dramen unterrichten. MLS 1.2

Vorbereitungsseminar: Lesen. Theoretisch - praktisch - produktiv. MA 2

Begleitseminar: Lesen - Erfahrungen aus der Praxis - Sek I, II, BK. MA 2

Begleitseminar: Lesen - Erfahrungen aus der Praxis - GS, SoPäd. MA 2

Von "Rapunzel" bis "Aschenputtel neu verföhnt" - Die Entwicklung des Märchens von seinen Ursprüngen bis heute. BL 2.2

Sommersemester 2017

Dramenvermittlung im Deutschunterricht. MLS 1.2

Vorbereitungsseminar: Lesen. Theoretisch - praktisch - produktiv. MA 2

Begleitseminar: Lesen - Erfahrungen aus der Praxis - Sek I, II, BK. MA 2

Begleitseminar: Lesen - Erfahrungen aus der Praxis - GS, SoPäd. MA 2

Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur. BL 2.2

Genres der Kinder- und Jugendliteratur. BL 2.2

Die Komödie in der deutschen Literatur. BL 3.1

Nebeninhalt

Aktuelle Ankündigungen