Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dr. phil. Anna Maria Olivari – Akademische Rätin auf Zeit

Dr. phil. Anna Maria Olivari – Akademische Rätin auf Zeit Foto von Dr. phil. Anna Maria Olivari

Telefon
0231 755 7450

Sprechzeiten
Nächste Sprechstunden:

31.7 9-10 Uhr
1.8 9-10 Uhr
15.8 9-10 Uhr
22.8 9-10 Uhr
28.8. 9-10 Uhr
5.9. 9-10 Uhr
11.09 16-18 Uhr
18.09 16-18 Uhr


Arbeitsschwerpunkte und Forschungsfelder

  • musikliterarische Intermedialität / Transmedialität (insb. Vertonungen von Musiker*innenromanen, transmediale Zeitkonzepte)
  • Intersektionalität & Lexikographik
  • Narratologie: transgenerisches und transmediales Erzählen
  • Erzählliteratur aus dem 20. Jahrhundert (insb. Thomas Mann u. Christa Wolf) und Neue Musik


Akademischer Werdegang

geb. 1988. Studium der Deutschen, Englischen und Italienischen Philologie und der Violine in Mailand, Stuttgart und Berlin. 2013-2016 Promotion an der Freien Universität in Berlin, 2013-2015 Stipendiatin der FAZIT-Stiftung. 2017-2018 Lehrkraft für besondere Aufgaben an der TU Dortmund, seit Oktober 2018 Akademische Rätin auf Zeit an der TU Dortmund.

Adresse

Emil-Figge-Straße 50
44221 Dortmund

Raum 3.320

Publikations- und Vortragsliste

Monographie

2018: Doktor Faustus als Musik. Kompositionen zu Werken, Motiven und Figuren in Thomas Manns Roman (Diss. Freie Universität Berlin).


Aufsätze

2016: Zwischen Novelle und Tanz: Thomas Manns Mario und der Zauberer im Vergleich mit der gleichnamigen Tanzszene von Siegfried Matthus. In: Eder, Claudia u.a. (Hg.): Siegfried Matthus: "Die weiten Flügel der Musik: Von Ostpreußen nach Berlin in die Welt". Weimar: Denkena, 49-58. 
2015: Der Mythos der ungehörten Seherin in der Literatur und in der Musik: Christa Wolfs Kassandra und Michael Jarrells Cassandre. In: Focus on German Studies 22, 21-35.


Vorträge

2019: Loop: Transmediale Zeitkonzepte in Literatur und Musik. Summer School: Konstanten und Varianten des Erzählens in transgenerischen und transmedialen Kontexten. Saint-Hippolyte: 9. August 2019.

2019: Donne e musica. Introduzione (dt.: Frauen und Musik: eine Einführung). Konzert: Donne e musica. Palazzo Bagatti-Valsecchi. Mailand: 31. März 2019.

2019: Intersektionalität & Lexikographik: Ein kontrastiver Vergleich zu Komponistinnenlexika. Workshop: Kick-Off-Workshop Diversity Studies in Kognition, Literatur, Medien und Sprachen. TU Dortmund, SRG 1: 26. März 2019.

2018: Die kleine Form der Biographik: Ein kontrastiver Vergleich zu Komponistinnenlexika. Workshop: Was macht eigentlich ...Shakespeares Schwester? Kritische Revisionen zur Künstler/innen/biographik. TU Dortmund, Universitätsbibliothek: 6. November 2018.

2018: Thomas Manns Doktor Faustus als Oper. BLS-Ringvorlesung: Literatur adaptieren und vermitteln in Schule, Theater und Gesellschaft. Technische Universität Dortmund: 3. Mai 2018.

2016: Musikalische Trionfi. Die Musik für die Trionfi-Performance am Italienischen Kulturinstitut. Veranstaltung: Im Triumphzug bis zur Ewigkeit. Lettura-performance intorno ai „Trionfi“ di Petrarca. Testo, immagine, musica e canto. Italienisches Kulturinstitut (Berlin): 14. Juni 2016.

2016: Musik und Literatur: Reflexionen einer Grenzgängerin. Tagung: An den Grenzen der Disziplinen: Auf dem Weg zu einer interdisziplinären Literaturwissenschaft? Universität des Saarlandes (Saarbrücken): 15. Januar 2016.

2015: Vertonungen von Thomas Manns Werk am Beispiel von Mario und der Zauberer. Einzelvortrag, Thomas Mann Gesellschaft (Düsseldorf): 26. Februar 2015.

2014: Zwischen Novelle und Tanz. Mario und der Zauberer von Thomas Mann im Vergleich mit der gleichnamigen Tanzszene von Siegfried Matthus. Tagung: Siegfried Matthus. „Die weiten Flügel der Musik: Von Ostpreußen nach Berlin in die Welt“, Congress Centrum Neue Weimarhalle (Weimar): 25. April 2014.
2014: The Musical Adaptations of the Apocalipsis cum figuris by Adrian Leverkühn. Tagung: Intermediality and Intermedial Narratives in the German-Speaking World, Rutgers University (New Brunswick): 18. April 2014.

Handreichung  Bibliographieren

Handreichung wiss. Recherche

Handreichung BLS Option 1a

Handreichung BLS Option 1b

Handreichung BLS Option 2b

Nebeninhalt

 

BLS-Prüfungen

Die interne Anmeldung zur BLS-Prüfung für das Wintersemester 2019/20 ist ab sofort möglich:
http://diversitaet.fb15.tu-dortmund.de/cms/de/Studium/Modulabschluss-BLS/index.html